Zum Inhalt

Schließt Freundschaft mit uns! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

News

Bild: Kate Nash

Kate Nash

Pop / Rock

Do 19.05.22 / 21:00 / Saal

Bild: TiKKids theaterFERIEN

TiKKids theaterFERIEN

Theaterprojektwochen in den Schulsommerferien 2021

In den Sommerferien ist es wieder so weit: Die theaterFERIEN gehen in die nächste Runde. Wie bereits im vergangenen Jahr haben Kinder zwischen 6 und 10 Jahren eine Woche lang die Gelegenheit mitzumachen.

Bild: Freiraum UND Gestaltung

Freiraum UND Gestaltung

Im fünften Beitrag zu unserem Blog richtet Caroline Thiemann den Blick aus dem Haus hinaus auf den Anderen Park, der unter anderem ganz neue Möglichkeiten für Open Air-Veranstaltungen bieten wird.

Hallo allerseits, ich bin Caroline und seit einigen Jahren in der PR-Abteilung sowie mit der Betreuung so schöner Kooperationsprojekte wie Shared Reading oder den…

Bild: Sommer Office Hits

Sommer Office Hits

Die Playlist für Büro und anderswo

Der Sommer ist da, wir verlassen unsere Home Offices und sind auf der Sommerbühne im Einsatz. Passend dazu machen die Home Office Hits auch erst…

Bild: Glas UND Beton – Der neue Klub

Glas UND Beton – Der neue Klub

Im dritten Beitrag zu unserem Blog berichtet Tobias Breier von seinem ersten Besuch in unserem neuen Club, der wie bisher im ersten Stock untergebracht ist und eine fantastische Aussicht über die Südstadt bieten wird.

Ich bin Tobias und arbeite seit 2013 in der PR-Abteilung des Karlstorbahnhofs, im Rahmen dieser Tätigkeit habe ich mich von Anfang an mit der Erweiterung…

Wir lassen uns nicht trennen

Ein offener Brief jüdischer und muslimischer Initiativen

Wir als jüdische, muslimische, jüdisch-muslimische Organisationen, Initiativen und Bündnisse, sowie Einrichtungen, die Räume für jüdisch-muslimische Begegnung geschaffen haben, schreiben diesen Offenen Brief, weil wir nicht…

Corona-Testzentrum im Foyer

Kostenlose Schnelltests ab sofort möglich

Ab heute betreibt die Firma SafeMeditec ein Corona-Schnelltestzentrum in unserem Foyer. Alle Bürger*innen können sich hier ab sofort einmal pro Woche im Rahmen des öffentlichen…

Bild: Vorverkaufsstart für die Sommerbühne

Vorverkaufsstart für die Sommerbühne

Open Air Programm ab Juni

Es hängt natürlich alles an den weiteren Entwicklungen der Pandemie, doch wir sind zuversichtlich ab Anfang Juni wieder Live-Kultur unter freiem Himmel veranstalten zu können.

Fr 04.06.21 / 19:30 / Sommerbühne

Sa 05.06.21 / 20:00 / Sommerbühne

Do 17.06.21 / 19:30 / Sommerbühne

Fr 18.06.21 / 19:30 / Sommerbühne

Fr 02.07.21 / 19:30 / Sommerbühne

Sa 10.07.21 / 19:30 / Sommerbühne

Mo 05.07.21 / 19:30 / Sommerbühne

Fr 23.07.21 / 19:30 / Sommerbühne

Bild: PUSH FORWARD

PUSH FORWARD

Es geht  los!!Cher, Jane Birkin, Dolly Parton, Patti Smith: Vier unsterbliche Ikonen der Musikwelt feiern 2021 ihren 75. Geburtstag. Das nehmen wir bei PUSH FORWARD…

Bild: Mit besten Empfehlungen: Kunst im Staedel

Mit besten Empfehlungen: Kunst im Staedel

Euch fehlen Museumsbesuche auch so sehr wie uns? Na dann schaut mal beim Staedel Museum vorbei! Angeboten werden verschiedene Austellungen, sowie thematische Online Touren-…

Bild: Kreativwettbewerb „Wasser marsch!“

Kreativwettbewerb „Wasser marsch!“

Verlängert bis 30. Juni!

Zwischen Dezember 2020 und April 2021 können sich junge Menschen aus Heidelberg und Umgebung für das Menschenrecht auf Wasser stark machen. Das Globale Klassenzimmer organisiert den Kreativwettbewerb „Wasser marsch!“ für Schulklassen und alle Interessierten zwischen 12 und 19 Jahren.

Bild: Foto-Wettbewerb: Queer Is Not Anti

Foto-Wettbewerb: Queer Is Not Anti

Auch in diesem Jahr ruft das Queer Festival einen internationalen Fotowettbewerb aus. Deadline für Einreichungen ist der 24. März 2021 / Call for submissions international photo contest Queer Is Not Anti

Bild: Ein Jahr und ein paar Tage: In Erinnerung an das Attentat von Hanau in zwei Teilen

Ein Jahr und ein paar Tage: In Erinnerung an das Attentat von Hanau in zwei Teilen

Hanau am 19. Februar 2020 – In der hessischen Großstadt wurden zehn Personen ermordet und sechs weitere verletzt. Während sich die öffentliche und politische Debatte heute zunehmend ernster mit der Frage beschäftigt, wie rechtsradikale Tendenzen die freiheitliche Grundordnung bedrohen, kämpfen Opferhinterbliebene, Betroffene und Aktivist*innen aus der Zivilgesellschaft schon seit Jahrzehnten um Aufmerksamkeit für Rassismus als ein dauerhaftes Problem, das bis in die Mitte der Gesellschaft verankert ist.

Bild: 25 Jahre – 25 Songs

25 Jahre – 25 Songs

Die ultimative Videoreihe zum Jubiläum mit 25 großartigen Musiker*innen ist vollständig!

Zu unserem 25. Jubiläum im vergangenen Dezember haben wir 25 Künstler*innen und Bands gebeten, uns ein Cover aus jeweils einem der Jahre als Video aufzunehmen.

Bild: Award-Nominierung für das Queer Festival

Award-Nominierung für das Queer Festival

Bitte nehmt am Public Voting teil und stimmt noch heute (oder bis zum 07.02.21, 12 Uhr) unter der Kategorie: Contribution to LGBTQ+ für das Queer Festival Heidelberg ab!

Bild: Live im Netz

Live im Netz

Dass alle eine Portion Humor in diesem Jahr besonders gut brauchen können, ist auch den beiden Künstler*innen Jacqueline Feldmann und Fee Brembeck bewusst. Sie haben sich darum kurzerhand bereiterklärt, anstelle ihrer aufgrund der Pandemie leider abgesagten Festivalabende, Online aufzutreten. Und sie sind nicht die einzigen, die mit uns in den nächsten Wochen für Online-Kultur sorgen.

Bild: Home Office Hits

Home Office Hits

Auf unserem Spotify Profil findet ihr jetzt jede Woche eine Home Office Playlist. Jeden Freitag veröffentlichen wir eine neue. Hört gerne rein, lasst uns über…

Bild: Eine Frage des Anstands: Was darf Humor?

Eine Frage des Anstands: Was darf Humor?

25 Jahre Kabarett und Comedy

Humor darf zunächst alles, was nicht gegen die Würde des Menschen verstößt. Die wichtigere Frage ist also, was Humor nicht darf. Martin Müller ist als Booker des Karlstorbahnhofs auch für das Comedyprogramm zuständig und hat sich mit der Problematik auseinandergesetzt

Bild: Indie(rock)’s not dead!

Indie(rock)’s not dead!

25 Jahre Indie

Die bunt zusammengewürfelte Indie-Szene hat in den letzten Jahren eine wahre Achterbahnfahrt hinter sich gebracht. Evelin Selau ist nicht nur Resident DJ bei der 1996 im Karlstorbahnhof gestarteten Reihe Rollercoaster, sondern blickt auch als ausgewiesene Konzertexpertin auf 25 turbulente Jahre zurück.

Bild: A genuine love of music

A genuine love of music

5UND20 Perspektiven

Of all of the venues that have opened (and closed) since I arrived in Heidelberg (in 1980), the Karlstorbahnhof has established itself as an essential part of the Heidelberg music scene.

Bild: Ohne Helm und Handbremse

Ohne Helm und Handbremse

5UND20 Perspektiven / Götz Gramlich

In den letzten 25 Jahren habe ich unzählige Nächte im Karlstorbahnhof verbracht und unzählige Plakate für die unterschiedlichsten Veranstaltungen des Hauses gestaltet. Das ist ein ganzer Strom von Erinnerungen, den ich im Kopf erst mal sortieren muss. Gerade in den Anfangsjahren ist vieles unvollständig, da ging es auch mal wild zu. Ich bin mir sicher, dass ich mehrmals zurecht des Clubs verwiesen wurde. Wenn ich jetzt Sonntags mit meinen Kids beim Grüffelo sitze, kommen vereinzelt wieder Bilder hoch und ich muss schmunzeln.

Bild: Immer wieder Farbe bekennen

Immer wieder Farbe bekennen

25 Jahre Antidiskriminierungsarbeit / Evein Obulor

Lieber Karlstorbahnhof, ich bin nur ein kleines bisschen älter als du. Deine und meine Auseinandersetzung mit Rassismus und Diskriminierung hat unterschiedliche Gründe. Ich bin eine Schwarze Frau, die sich beruflich mit diesen Themen beschäftigt. Du bist ein Kulturhaus, das Diskursräume zur Auseinandersetzung mit diesen Themen schaffen möchte. Da du es bist, der Geburtstag hat, möchte ich dein Jubiläum nutzen und über die Entwicklungen der letzten Jahre im Bereich Rassismus reflektieren und dir ein paar Wünsche mit auf den Weg geben

Bild: Mit Hip Hop zurück in die Zukunft

Mit Hip Hop zurück in die Zukunft

25 Jahre Hip Hop

Im Jahr 1995 stand der deutschsprachige Rap kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Seither hat die Szene mehrere Generationenwechsel erlebt, doch das Wort der alten Hasen hat immer noch Gewicht. Der Heidelberger Pionier Toni Landomini blickt für uns zurück und nach vorne.

Bild: Mit langem Atem

Mit langem Atem

Als Heidelberger Theatermacherin, die 1979 im Romanischen Keller in französischer Sprache auf den schwarzen Brettern debütierte, habe ich die freie Szene in der Neckarstadt immer besonders neugierig beobachtet. Die Eröffnung des Karlstorbahnhofs als Kulturhaus, Veranstaltungsort, soziokultureller Akteur, Vernetzungsplattform und noch weit mehr war für uns alle etwas lange Ersehntes.

Bild: Open doors, hearts and minds

Open doors, hearts and minds

The future looks promising! A new house brings new opportunities, new ideas, new projects, new connections, new communities, new perspectives, new wishes and new dreams – all of this to look forward to.

Bild: Amaaaaaaaazing

Amaaaaaaaazing

5UND20 Perspektiven

Das ist die Zukunft, die ich mir für den Karlstorbahnhof wünsche, dass er als ein kultureller Hotspot des Austausches weiter wächst, der die Gemeinschaft engagiert, informiert und interessiert hält! In diesem Sinne herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, den Karlstorbahnhof zu einer Art zweiten Heimat zumachen.

Bild: Hinter dem Regenbogen

Hinter dem Regenbogen

25 Jahre Queere Kultur

Den Weg queerer Kultur in den Mainstream und die daraus entstehenden Herausforderungen beschreibt unser Autor Danijel Cubelic. Der Religionswissenschaftler ist seit November 2020 neuer Leiter des Amts für Chancengleichheit in Heidelberg und koordinierte zuletzt die Bewerbung der Stadt als Teil des Rainbow Cities Networks.

Bild: Zum Glück war da der Karlstorbahnhof

Zum Glück war da der Karlstorbahnhof

5und20 Perspektiven

25 Jahre Karlstorbahnhof – für mich nur 20 Jahre! Die ersten fünf Jahre habe ich verpasst. Ich lebte damals in Südafrika. Die Rückkehr war hart, mir fehlten die offenen Menschen, die Sonne, die Musik. Zum Glück war da der Karlstorbahnhof.

Bild: Mutter Stieber fand’s gut

Mutter Stieber fand’s gut

5und20 Perspektiven

Der Karlstorbahnhof war das Wohnzimmer der Szene und wir waren fast immer auf der Bühne und im Backstage dabei. Dafür haben wir dem Laden immer den Rücken frei gehalten. Wenn es mal wieder Stress mit der Stadt gab oder irgendjemand die Subventionen streichen wollte, sind wir auf die Barrikaden gegangen. Hunderte Konzerte, Jams und Parties vermischen sich in unserer Erinnerung zu einem einzigen nostalgischen Gefühl.

Bild: Das Zweite Zuhause

Das Zweite Zuhause

5UND20 Perspektiven: Marla

Angefangen hat meine Zeit im Karlstorbahnhof als absolut konzertverrückte Teenagerin. Wie oft stand ich im Saal und war so überrascht und weggeblasen von dem…

Bild: 5UND20 Jahre – 5UND20 Songs

5UND20 Jahre – 5UND20 Songs

Zu einer großen Feierlichkeit gehört immer Musik, zur Not auch in digitaler Form. Der Karlstorbahnhof hat 25 Künstler*innen aus nah und fern beauftragt, jeweils einen…

Bild: Ausstellung und Verlosung: Fünf Plakate von fünf Grafiker*innen

Ausstellung und Verlosung: Fünf Plakate von fünf Grafiker*innen

Nicht nur Musiker*innen, auch viele Soloselbstständige hinter den Kulissen leben von Kulturveranstaltungen. Alleine der Karlstorbahnhof beschäftigt fünf Grafiker*innen auf regelmäßiger Basis. Um die damit einhergehende Vielfalt zu zeigen und auch alle in diesen Zeiten durch Aufträge mitzunehmen, gibt es dieses Jahr statt einem Entwurf gleich fünf Jubiläumsplakate.

Bild: 5UND20

5UND20

Ein Vierteljahrhundert Karlstorbahnhof

Vor fünf Jahren feierten wir den zwanzigsten Geburtstag mit zwanzig besonderen Veranstaltungen im Jubiläumsmonat Dezember, für dieses Jahr waren 25 Highlights vorgesehen. Dann kam die…

Programm, Tickets & Corona

Aufgrund des aktuellen Teil-Lockdowns können im November und Dezember leider keine Veranstaltungen bei uns stattfinden. Was das für die geplanten Veranstaltungen und bereits gekaufte Tickets…

Bild: Die Notbremse

Die Notbremse

Keine Veranstaltungen im November

Der Karlstorbahnhof hat der Pandemie schon einiges an kultureller Live-Vielfalt abgetrotzt. Jetzt ist erstmal wieder Schluss: Die Theaterreihe Einzelstücke endet vorzeitig, das Enjoy Jazz Festival…

Bild: La Vie Grotesque – Alfie Ride

La Vie Grotesque – Alfie Ride

Fotoausstellung im Rahmen von Prêt à écouter 2020

Grotesk ist wunderlich, absurd und übertrieben. Bilder, die wir jeden Tag auf allen Kanälen…

Geoutet Arbeiten – Jetzt online anschauen!

Diskussionsabend vom 23.10.2020 im Rahmen des Queer Festivals Heidelberg

Auch heute noch gehen die meisten Menschen in unserer Gesellschaft davon aus, dass Personen cis-geschlechtlich (nicht transsexuell oder transgender) und heterosexuell sind, wenn sie sich…

Bild: Internationales Niveau trotz allem

Internationales Niveau trotz allem

Prêt à écouter | Die Musikkollektion für 2021

Aufgrund der neuen Corona-Verordnung können im November keine Veranstaltungen stattfinden. Die im Rahmen des Prêt à écouter Festival geplanten Veranstaltungen wurden deshalb in das Jahr…

Fr 30.04.21 / 21:00 / Saal

So 02.05.21 / 21:00 / Saal

Di 11.05.21 / 20:00 / Saal

Di 21.09.21 / 21:00 / Saal

Bild: Das Ende der Einzelstücke

Das Ende der Einzelstücke

Applaus, Applaus! Heike Feist und Andreas Nickl begeisterten das Heidelberger Publikum mit ihrer Stückentwicklung „Schöner Scheitern mit Ringelnatz“. Nun räumen wir das Bühnenbild auf, holen…

Enjoy Jazz 2020

Neue Zusatzshows jetzt im Vorverkauf

Deutschlands größtes Festival für Jazz und anderes geht in die nächste Runde. Trotz Pandemie ist ein spannendes Programm entstanden und die Nachfrage ist groß! So…

Bild: Klein ganz groß

Klein ganz groß

Einzelstücke 2020 präsentiert von den Heidelberger Theatertagen

Text: Matthias Paul, Kai Sauter, Heinrich Santen Seit 25 Jahren zeigen die Heidelberger Theatertage, was die deutschsprachige Freie Theaterlandschaft zu bieten hat: Freie Theaterensembles aus…

Bild: Sommerbühne verlängert!

Sommerbühne verlängert!

Kultur unter freiem Himmel

Unsere Sommerbühne ist ein riesiger Erfolg. Seit der Eröffnung am 11. Juli sind die Plätze bei fast allen Veranstaltungen voll besetzt. Nun hat die Stadt…

Bild: Claim Your Space!

Claim Your Space!

Jüdisch-Muslimische Kulturtage präsentieren Street Art & Online Talk

Unter dem Motto „Neue Normalitäten“ schaffen die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage Heidelberg, kurz JMKT, seit 2017 regelmäßig eine Plattform für Künstler*innen und Kulturschaffende. Im Mittelpunkt stehen jüdische…

Bild: TiKKids: theaterFERIEN

TiKKids: theaterFERIEN

Alle Plätze sind bereits ausgebucht!

Die beiden Workshops sind ausgebucht. Leider keine weiteren Anmeldungen möglich! TheaterFERIEN ist ein Theater-Hörspielprojekt für Kinder in den Schulsommerferien 2020. Es ist geeignet für alle…

Bild: Ausstellung: Breaking Gender Stereotypes

Ausstellung: Breaking Gender Stereotypes

Queer Festival Heidelberg präsentiert Wettbewerbssieger*innen

Nachdem sich die Ausstellung zum Thema Queer Identities in Europe einer großen Resonanz erfreute, hat das Queer Festival Heidelberg in Zusammenarbeit mit Picter auch in…

Bild: Literatur kommt nicht als heilige Kuh daher

Literatur kommt nicht als heilige Kuh daher

Interview: Tarek J. Schakib-Ekbatan

Seit Frühjahr 2018 findet Shared Reading in der Buchhandlung WortReich in der Heidelberger Weststadt mit Christine Dreesen statt. Die gelernte Erzieherin, Buchhändlerin und Literaturpädagogin ist…