Zum Inhalt

Verlosung vom Erstitag an der Uni: Die Gewinner*innen stehen fest! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Mira Hamdi: Embryo

Performance / Queer Festival

So 14.11.21 / 19:00 / TiKK

Bestuhlt im TiKK

Eintritt frei

Bild: Mira Hamdi: Embryo

Performance, Mira Hamdi „EMBRYO“ mit anschließendem Gespräch

Mira Hamdi ist ein*e queere „Slam“- Poet*in, Autor*in und Performer*in aus Tunis. Die Performance „EMBRYO“ basiert auf Hamdis eigenen Erfahrungen als queere, nicht-binäre Person. Sie beschreibt die verschiedenen Formen von tagtäglicher Diskriminierung und deren Auswirkungen auf die mentale und physische Gesundheit von Menschen, die von der Gesellschaft als „anders“ wahrgenommen werden. Miras Performance ist eine Kombination aus Storytelling, Bewegung und visuellen Elementen. Das Ziel der Performance ist es, das Leiden derjenigen zu heilen, die von Diskriminierung betroffen sind sowie dem Publikum zu zeigen, dass wir letztlich alle aus demselben Material sind. Unterschiede die uns vermeintlich trennen, sind oft nur gesellschaftliche Konstruktion. In ihrer Performance spielt Lehm dabei eine wichtige Rolle.

„WE ARE HUMAN, WE ARE THE SAME, WE ARE ONE“ lautet die Message.

Begrüßung: Danijel Cubelic, Leiter des Amts für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg

Moderation: Im Anschluss an die Performance moderiert Rzouga Selmi ein Q&A mit Mira Hamdi.

In Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und Unicorn Refugees bei PLUS Rhein-Neckar e.V.

Für den Veranstaltungsbesuch gelten die Bestimmungen der Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg. Die gültigen Regelungen sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Deshalb bitte vor dem Veranstaltungsbesuch unsere tagesaktuelle Informationsseite besuchen: www.karlstorbahnhof.de/covid-19