Zum Inhalt

Verlosung vom Erstitag an der Uni: Die Gewinner*innen stehen fest! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Zu den aktuellen Veranstaltungen

Schwarz wird großgeschrieben – Schwarze Queerness

Lesung, Diskussion und Performance

So 03.10.21 / 15:00 / Saal

Einlass 14:30

Saal

Eintritt frei! Anmeldung möglich unter: antidiskriminierung@heidelberg.de

Bild: Schwarz wird großgeschrieben – Schwarze Queerness

Schwarz wird großgeschrieben feiert seine Buchpremiere in Heidelberg! Dieses Buch macht Platz für die Perspektiven Schwarzer Menschen. Herausgegeben von Evein Obulor und dem RosaMag vereint es die Stimmen von 20 inspirierenden Schwarzen FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter, Nicht-Binäre, Trans, Agender). In enthüllenden Essays und Geschichten erzählen sie von ihren Lebensrealitäten in Deutschland, ihren Wünschen und Visionen. Sie brechen mit Stereotypen, fordern zum Umdenken auf und erschaffen einen Raum für eigene Identitäten. Mal humorvoll, mal schmerzhaft ehrlich: Dieses Buch ist ein vielstimmiger und beflügelnder Aufruf an die Schwarze Community.

Am Sonntag geht es mit Teil zwei der Buchpremiere von „Schwarz wird großgeschrieben“ weiter. Im Zentrum steht das Thema Schwarze Queerness. Den Start macht die bekannte Schwarze Schriftstellerin und Bachmann Preisträgerin Sharon Dodua Otoo. Moderiert von Aisha Camara folgen Lesungen aus den unterschiedlichen Kapiteln des Buches. In einem Panel diskutieren die Buchautor*innen zum Thema Schwarze Queerness, bevor Mandhla mit ihrer Performance die Buchpremiere in Heidelberg abschließt!

Autor*innen:

Alice Hasters
Anna Dushime
AnouchK ibacka Valiente
Celia Parbey
Christelle Nkwendja-Ngnoubamdjum
Ciani-Sophia Hoeder
Daddypuss Rex
Emilene Wopana Mudimu
Fatuma Musa Afrah
Jenner Hendrixx
Jena Samura
Katharina Oguntoye
Katya Lwanga
Melanelle B. C. Hémêfa
Meret Weber
Sarah Fartuun Heinze
SchwarzRund
Shaheen Wacker
Stefanie-Lahya Aukongo
Tessa Hart
Winnie Akeri

Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Für den Veranstaltungsbesuch gelten die Bestimmungen der Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg. Die gültigen Regelungen sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Deshalb bitte vor dem Veranstaltungsbesuch unsere tagesaktuelle Informationsseite besuchen: www.karlstorbahnhof.de/covid-19