Zum Inhalt

Neu im Vorverkauf: Puma Blue, Che Sudaka, Luna und viele mehr! Mehr lesen

Karlstorbahnhof e.V.

Gemeinnütziges Kulturzentrum in Heidelberg

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Zu den aktuellen Veranstaltungen

SANSIBAR oder Der letzte Grund Ausverkauft

Nach einem Roman von Alfred Andersch

Do 02.11.23 / 20:00 / TiK (Südstadt)

Einlass 19:30

TiK (Südstadt)

Abendkasse 19,00 €

Vorverkauf 18,60 €

Vorverkauf ermäßigt: 10,90 €
Abendkasse ermäßigt: 12,00 €

Bild: SANSIBAR oder Der letzte GrundTheatertage regional

Die PH-Theatergruppe, Heidelberg

Ein Kommunist, der seine Partei im Stich lässt; ein Pfarrer, der vom Glauben abgefallen ist; eine Jüdin auf der Flucht; ein Fischer, den das Leben verhärmt hat und sein gelangweilter Lehrling, der vom großen Abenteuer jenseits des Meeres träumt. Sie alle treffen im Jahr 1937 in einem verschlafenen Fischerdorf an der Ostsee aufeinander. Sie alle wollen oder müssen raus aus ihrer verfahrenen Situation, doch schaffen dies nicht allein. Unter den wachsamen Augen der Nachbar*innen und des Nationalsozialismus entsteht eine ungewöhnliche Allianz, die der wachsenden Bedrohung auf eine eigenwillige Weise entgegentritt und dabei mit grundsätzlichen Fragen konfrontiert wird: Wer ist Freund und wer ist Feind? Was will ich wirklich? Wen will ich schützen? Und was bin ich bereit, dafür zu opfern?

Die PH-Theatergruppe spürt mit ihrer Bühnenadaption des gleichnamigen Romans von Alfred Andersch den unausgesprochenen Konflikten und Sehnsüchten der Figuren nach und lädt das Publikum in ein immersives Theatererlebnis ein, um sich gemeinsam diesen, dem Menschen ureigenen Fragen zu stellen.

Über die PH-Theatergruppe:
An Herausforderungen wachsen und dem Prozess vertrauen – das ist die PH-Theatergruppe. Durch das gemeinschaftliche Arbeiten an einer Theaterproduktion wird ganzheitlich Kognition, Emotionalität, Körperlichkeit und deren Zusammenspiel trainiert. Das Konzept unserer Produktionen wird von Beginn an vom gesamten Team erarbeitet, sodass Leute sich mit unterschiedlichen Interessen und Fertigkeiten in den kreativen Prozess einbringen können. Denn bei uns ist Theater mehr als Schauspiel: wir tanzen, singen, grübeln, basteln, sägen, hämmern, nähen, streichen, schminken und designen zusammen ein Stück auf die Bühne. So kann sich jeder und jede in den verschiedenen Produktionsgruppen künstlerisch und handwerklich ausleben. Bei den Aufführungen ist es uns schließlich wichtig, mit dem Publikum zusammen das Stück auf eine neue Ebene zu heben und Momente des kollektiven Erlebens zu ermöglichen. Wir sehen den Kern von Theater in der Vergänglichkeit des Augenblicks und im Suchen, Finden, Scheitern und Wieder-neu-Ausprobieren von Momenten der Begegnung und der Verbundenheit. Das Ergebnis ist ein Stück, welches sogar die Mitwirkenden selbst immer wieder neu überraschen kann.

Komm und begleite uns auf immer neuen Wegen und werde Teil der PH-Theatergruppe. Unsere Proben beginnen jeweils im Oktober für Aufführungen im darauffolgenden Sommersemester. Keine Vorerfahrungen nötig! Studierende aller Fächer an PH und Universität willkommen!

Mehr Informationen auf: www.ph-theater.de