Zum Inhalt

Schließt Freundschaft mit uns! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Zu den aktuellen Veranstaltungen

Die Frau, die gegen Türen rannte Abgesagt

Einzelstücke - Nachholtermin

Do 20.05.21 / 20:00 / Saal

Einlass 19:30

Bestuhlt im Saal

Abendkasse 17,00 €

Vorverkauf 16,40 €

Ermäßigt: 12€ / 10,90€

Bild: Die Frau, die gegen Türen rannte

Aufgrund der anhaltenden Einschränkungen im Veranstaltungsbereich muss das Gastspiel leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. Über unseren Webshop bei Reservix gekaufte Tickets werden automatisch erstattet.

Paula Spencer war schon mit zwölf für alle die Schlampe. Jetzt ist sie 39, fünffache Mutter, vom Leben gezeichnet durch Übergriffe des Vaters, abgestumpfte Lehrer, verrohte Mitschüler, ein Prügel-Opfer der verkorksten Verhältnisse und ihres brutalen Ehemanns Charlo.
Ihre Verletzungen erklärt sie stets damit, sie sei gegen eine Tür gelaufen. Nun ist Charlo tot und Paula beginnt zu sprechen.

Booker-Preisträger Roddy Doyle erzählt die Geschichte einer Frau, die sich ihre Qual von der schwer verletzen Seele redet und die Trümmer ihres Lebens zusammenkehrt.

Theater Fletch Bizzel, Dortmund
von Roddy Doyle. Für die Bühne bearbeitet von Oliver Reese

Regie: Hans-Peter Krüger

Schauspiel: Sandra Schmitz

Sounds: Joey Porner

Ehrlich, bissig und fernab von Gefühlsduselei und moralischem Zeigefinger, ein furioser Monolog, der ausschlägt wie eine „leidenschaftliche Fieberkurve“ (die Zeit) bodennah und mit bissigem Wortwitz.

Im Anschluss an die Aufführung laden wir zu einem Publikumsgespräch ein.

Einzelstücke 2020, präsentiert von den Heidelberger Theatertagen

Ähnliche Veranstaltungen