Zum Inhalt

Neu im Vorverkauf: Puma Blue, Che Sudaka, Luna und viele mehr! Mehr lesen

Karlstorbahnhof e.V.

Gemeinnütziges Kulturzentrum in Heidelberg

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Zu den aktuellen Veranstaltungen

Bendik Giske x Queer Festival

Enjoy Jazz

Sa 28.10.23 / 20:00 / Saal (Südstadt)

Einlass 19:00

Bestuhlt im Saal (Südstadt)

Abendkasse 28,00 €

Vorverkauf 24,10 €

„Neu hier?“-Karte: 14 €

Bild: Bendik Giske x Queer Festival

Die Körperlichkeit der Entstehung von Musik ist nur selten auch für das Publikum körperlich erfahrbar. Bendik Giske ist ein Saxofonist, der mit einem einzigartigen Stil und außergewöhnlicher Intensität genau diese Diskrepanz so virtuos und begreifend bespielt wie sonst niemand.

Seine unwiderstehliche Wirkung beruht auf der Zirkularatmung, die endlose Töne und Tonfolgen ohne hörbare Unterbrechungen ermöglicht. Dabei handelt es sich nicht nur um eine instrumentale Technik, sondern auch um eine meditative Geisteshaltung. Nur wer sich auf den Verlust der gewohnten rhythmischen Atmung einlässt, kann die gewonnene Freiheit künstlerisch nutzen. In Berufung auf die Terminologie des queeren Theoretikers José Muñoz könnte man auch Giskes Körpermusik dem Phänomen der Queer Time zuordnen, einer kollektiv empfundenen Loslösung von der allgemein angenommen Chronologie.

Doch die entstehende Musik ist nicht nur sphärisch und entrückt, sondern bildet eine ganz eigene, archaische Kraft aus. Giske benennt auf den ersten Blick konträre Assoziationen wie traditionelle Tänze aus Bali und die elektronische Maschinenmusik seiner Wahlheimat Berlin, wenn er seine Musik beschreibt. Und doch gesteht er der kosmischen Harmonie einen Lebensraum in seiner Musik zu: „Sie drängt sich in die Risse unserer wahrgenommenen Realität, um diese auf ihre Schönheit hin zu erforschen.”

Sie müssen um YouTube Videos zu sehen

Bild: YouTube Video