Zum Inhalt

Bei uns gilt vorerst weiterhin FFP2-Maskenpflicht! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Willkommen im KulTREFF

Kostenfreies kulturelles Freizeit-Angebot für Kinder von 6 bis 10 Jahren

17. Juni 2022

An drei Tagen in der Woche in den Schulsommerferien bietet der KulTREFF von 15 bis 18 Uhr einen Raum für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, in dem sie verschiedene Formen von künstlerischen Tätigkeiten kennenlernen, erleben und gemeinsam in der Gruppe ausprobieren können.

Wir werden zusammen Theater spielen, tanzen, Musik machen, malen, gestalten und vielleicht auch kleine Geschichten und Texte erfinden und aufschreiben. Was uns dann besonders gut gefällt, können wir am Ende der Sommerferien in einer Show für unsere Familien und Freund*innen aufführen.

Der KulTREFF ist offen für alle interessierten Kinder, wir freuen uns aber sehr, wenn viele Kinder aus der Ukraine mitmachen und im TREFF neue Freund*innen finden! Einige aus unserem KulTREFF-Team (Betreuer*innen und Künstler*innen) sprechen ukrainisch und russisch oder kommen selbst aus der Ukraine.

Besonders bunt und spannend wird es dann, wenn viele Kinder aus vielen verschiedenen Ländern zum KulTREFF kommen!

Zeitraum: In den Sommerferien jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 – 18 Uhr. TREFF-Start ist am Donnerstag 28. Juli, TREFF-Ende ist am Freitag 9. September. Abschlussperformance am Samstag 10. September 2022

Ort: Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, 69118 Heidelberg (KlubK 28.07. – 26.08., TiKK 30.08. – 9.09.)

Organisatorisches: Die Teilnahme am KulTREFF ist kostenlos. Der TREFF ist ein offenes Angebot, niemand muss die ganzen Ferien über an jedem TREFF teilnehmen (darf aber sehr gerne!).

Damit wir planen können, brauchen wir möglichst eine schriftliche Anmeldung per E-Mail unter: anmeldung@karlstorbahnhof.de. Gerne schon mit den Terminen, an denen Du kommen möchtest.

Veranstalter:
Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und dem Deutschen Kinderhilfswerk.