Zum Inhalt

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Licht UND Wasser

Pflanzen für unser Foyer

28. Januar 2022

Bild: Licht UND Wasser

Sie erhöhen die Kreativität, wirken als natürliche Schalldämpfer und zaubern eine tolle Atmosphäre: Grünpflanzen sind kleine Alleskönner und dürfen im Foyer des neuen Karlstorbahnhofs natürlich nicht fehlen.

Wer Lust hat den neuen Karlstorbahnhof mitzugestalten, kann uns mit einer Zimmerpflanze für unser neues Haus einen großen Gefallen tun. Zum Bespiel freuen wir uns riesig über einen selbst gezüchteten Ableger, ganz gleich ob Monstera, Pachira, Kaktus oder Feigenbaum. Vielleicht habt ihr eine Zimmerpflanze, für die ihr schon länger keinen geeigneten Platz mehr findet und der ihr deshalb ein neues Zuhause schenken möchtet. Durch die hohen Decken und großen Fenster können die Pflanzen im neuen Foyer wachsen und gedeihen. Eure Schützlinge werden es in jedem Fall gut bei uns haben.

Was gilt es bei der Aktion zu berücksichtigen?

  • Wegen der Bedingungen im neuen Haus können wir nur Pflanzen in Hydrokultur entgegennehmen.
  • Wenn die Zimmerpflanze mindestens 30cm hoch ist, wäre das super.


Nach unserem Umzug im Herbst 2022, wird es eine Aktionswoche geben, in der die Pflanzen bei uns einziehen können.
Sobald das Datum der Aktionswoche feststeht, werden wir es auf unserer Webseite und den Social Media Kanälen bekanntgegeben. Wir freuen uns, wenn ihr die kleinen Pflänzchen bis dahin hegt und pflegt und sie dann Teil des neuen Karlstorbahnhofs werden.

Warum Pflanzen adoptieren und selbst vermehren?

Gekaufte Zimmerpflanzen haben oft eine lange Reise hinter sich, schließlich sind Monstera, Aloe Vera und Pilea in tropischen Regionen heimisch. Neben einem gigantischen Co2-Abdruck kommen bei der Kultivierung oft Pestizide zum Einsatz, die ebenfalls schädlich für Mensch und Umwelt sind. Nachhaltiger ist es deshalb beim Pflanzenkauf auf
Bio- oder Fairtrade-Siegel zu achten oder noch besser: Pflanzen adoptieren und selbst vermehren.

Da für torfreiche Pflanzenerde viele Moore zerstört werden, kann es unserer Ökosystem zusätzlich schützen, Ableger in Hydrokultur zu setzten.

Was ist eigentlich Hydrokultur?
Hier die wichtigen Infos in Kürze:

  • Hydrokultur ist die Kultivierung von Pflanzen ohne Erde.
  • Die Pflanzen werden in Blähton gesetzt. Das sind kleine Kügelchen in der Größe einer Haselnuss, die fast in jedem Gartenmarkt erhältlich sind.
  • Der Blähton fixiert die Pflanze und verhindert durch seine großen Poren Wurzelfäule, da genügend Sauerstoff an die Wurzeln gelangt.
  • Die Nährstoffe erhält die Pflanze über das Wasser.
  • Der Blähton speichert das Wasser, sodass die Pflanzen bis zu vier Wochen ohne Gießen auskommen.
  • Klicke hier, um zu erfahren, worauf man beim Pflanzenkauf achten sollte.
  • Klicke hier, um zu erfahren, wie ein Ableger am besten gelingt.
  • Klicke hier, wenn Du wissen willst, wie eine Pflanze in Hydrokultur umgetopft wird.

Wenn ihr Lust habt, eine Pflanze für uns großzuziehen, dann schreibt uns gerne eine E-Mail mit dem Betreff “Hydrokultur” an info@karlstorbahnhof.de.
Wir freuen uns natürlich auch über Fotoupdates vom Wachstumstand der Pflanzen.