Zum Inhalt

Schließt Freundschaft mit uns! Mehr lesen

Kulturhaus Karlstorbahnhof Heidelberg

Willkommen im Kulturhaus Karlstorbahnhof

Claim Your Space! - Jüdisch-Muslimische Kulturtage präsentieren Street Art & Online Talk

Claim Your Space!

Jüdisch-Muslimische Kulturtage präsentieren Street Art & Online Talk

2. August 2020

Unter dem Motto „Neue Normalitäten“ schaffen die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage Heidelberg, kurz JMKT, seit 2017 regelmäßig eine Plattform für Künstler*innen und Kulturschaffende. Im Mittelpunkt stehen jüdische und muslimische Perspektiven der Gegenwart auf gesellschaftliches Miteinander. Hierbei geht es vor allem um die Selbstverständlichkeiten eines jüdisch-muslimischen Miteinanders in Deutschland, welches über Formate der Kunst und Kultur erfahrbar und diskutierbar gemacht werden soll. Die JMKT wollen diese in all ihrer Vielfalt abbilden und fordern eine kritische Auseinandersetzung, sowohl mit innermuslimischen sowie innerjüdischen, als auch mit gesamtgesellschaftlichen Positionen.

Dieses Jahr präsentieren die JMKT im Zeitraum vom 6. bis 17. August zwei Formate, welche auch in Pandemiezeiten künstlerisches und kulturelles Erleben ermöglichen.

Street Art von Tuffix

Zum Auftakt ist ab dem 06. August Street Art von der Künstlerin Soufeina Hamed alias Tuffix in ganz Heidelberg zu sehen. Die in Tunesien geborene und in Berlin aufgewachsene und lebende Illustratorin nutzt Comic-Zeichnungen, um ihre Perspektiven auf ein Leben als Muslima in Deutschland sichtbar zu machen. Für die JMKT kommt die national und international bekannte Künstlerin für Street-Art mit neuen Bildern nach Heidelberg. In Kooperation mit dem MetropoLINK Festival werden in unterschiedlichen Stadtteilen insgesamt 5 Stromkästen mit selbstgezeichneten Comics illustriert, welche im Ganzen eine Geschichte über jüdisch-muslimische Realitäten hier in Deutschland erzählen. Die Bemalung der Stromkästen wird begleitet durch ein Booklet und einen Audio-Artist-Talk, welche, genauso wie die exakten Standorte der Stromkästen, online unter www.jmkt.de ab dem 6. August abrufbar sind.

SWR aktuell hat Tuffix bei der Arbeit an den Stromkästen besucht, der daraus entstandene Beitrag ist hier zu sehen.

Für die RNZ hat Joris Ufer mit Tuffix gesprochen und berichtet von unserer Streetart Aktion. Der Artikel ist hier zu lesen.


Online Talk “Claim your space” am 17. August 2020

Am 17. August folgt unter dem Titel „Claim your space“ eine Online-Talkrunde um 19 Uhr mit vier außergewöhnlichen Frauen: Esra Ayari (Journalistin), Laura Cazés (Referentin für die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland), Debora Antmann (Autorin und Körperkünstlerin) und Nour Khelifi (Journalistin, Drehbuchautorin und Speakerin) sind zu Gast und kommen mit Beyza Arslan und Frederek Musall vom Podcast „Mekka und Jerusalem“ der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg ins Gespräch. Diskutiert wird unter anderem über (Un-)Sichtbarkeiten von (religiösen) Minderheiten und Räume, die ihnen zugeteilt oder von ihnen eingefordert werden. Alle Interessierten können sich am 17.08. um 19 Uhr live online über Zoom zuschalten. Zoom-Link zum Talk: https://zoom.us/j/96981069148. Das Gespräch wird aufgezeichnet und im Anschluss online unter www.jmkt.de zur Verfügung gestellt.

Die JMKT laden alle Heidelberger*innen und Menschen ein, gemeinsam zu diskutieren, jüdische und muslimische Perspektiven in Kunst und Alltag zu entdecken und neu zu denken!

Weitere Infos unter www.jmkt.de

Die JMKT werden getragen von der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, Teilseiend e. V. – Muslimische Akademie Heidelberg i. G., dem Karlstorbahnhof und dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Gefördert werden die Kulturtage im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ über Mosaik Deutschland e.V..