Einlass 20.00 Uhr

Eintritt Abendkasse 19€ / Vorverkauf 18,60€

Tickets online kaufen

Sa 13.04.19 / 21.00 Uhr / unbestuhlt im Saal

The End of Music präsentiert: Wayfarer & Entropia

Dark & Heavy Music

Erstmals auf europäischem Boden unterwegs, macht mit Wayfarer ein echter Geheimtipp im Rahmen der End of Music-Reihe Station im Karlstorbahnhof. 2012 trafen sich in Denver, Colorado vier Musiker. Die Mission: etwas Ursprüngliches, Wildes, Ehrliches zu schaffen –– um so ihren Teil zum Pantheon zeitloser Musik beizutragen. Und spätestens mit dem 2018 erschienenen dritten Full-Lenght-Album „World‘s Blood“ muss man sagen: Mission erfüllt.

World‘s Blood erzählt Geschichten von den Rocky Mountains, von den staubigen Hochebenen Colorados, von epischen Western und alten Mythen einer Kultur, die der Zeit verloren ging – aggressiv, düster, originell. Americana-Sound trifft dabei auf die Wut und Melodie des Black Metal und die Melancholie des Doom und zeichnet so ein beinahe halluzinatorisches Bild. In den Staaten standen die Jungs schon mit Acts wie Primitive Man oder Krallice auf der Bühne, hierzulande ist der Vierer aus Colorado noch ein Geheimtipp. Dass das nicht mehr lange so bleiben wird, ist angesichts der Energie und Bühnenpräsenz der Band abzusehen – also nichts wie hin!

Mit dabei sind Entropia. Und ähnlich wie auch Wayfarer sind die Polen Grenzgänger: Auf dem aktuellen Album "Vacuum" lotet das Kollektiv die Genregrenzen zwischen Psychedelik, Electro und extremem Metal weiter aus. Das Ergebnis ist eine Mischung aus völlig gegensätzlichen Welten, in denen die instrumentale Trance, die direkt aus Goa, Techno und IDM stammt, sowie die Errungenschaften von Kraut-Rock-Klassikern mit den extremsten Momenten der Bandgeschichte zusammenkommen. Komplexe Rhythmus-Muster und Synth-Exzesse formen das Klangmagma von langen, ausufernden Songs. Join the trip!

Diese Veranstaltung bei Facebook!

Tickets Anfahrt Freunde Über uns U18 Presse-Login Kontakt Newsletter Home

Powered by TWT Digital Health