Einlass 19.00 Uhr

Eintritt AK 21 €, VVK 18 € + VVK-Gebühr

Tickets online kaufen

Mi 20.02.19 / 20.00 Uhr / Providenzkirche Heidelberg

Manu Delago Handmade

Hang & Percussion

Tickets hier!

Manu Delago ist zurück mit seinem beeindruckenden Album „Parasol Peak“ . Der junge Hang- und Percussion-Spieler, Produzent und Komponist hat sich dafür etwas ganz besonderes ausgedacht: ein einzigartiger Film mit dazugehörigem Album, in dem Delago ein Ensemble von 7 Musikern auf einer Bergsteigexpedition in den Alpen leitet. Auf dem Weg dorthin führt die Gruppe eine Sammlung brandneuer Kompositionen an verschiedenen Orten, sowie in unterschiedlichen Höhen auf und dringt somit in ganz neue Klangregionen vor und erkundet dabei die unterschiedlichsten Stimmungen und Dynamiken.
Als Manu Delago mit 17 Jahren begann die Hang (Handpan) zu spielen entdeckte er gleichzeitig seine Leidenschaft für das Schreiben von Musik. Im Jahr 2003 gewann seine Rockband HotchPotch den österreichischen Bandwettbewerb und tourte durch Österreich, Deutschland, Italien und Spanien. Nach seinem Studium der klassischen Perkussion an der Universität Mozarteum in Innsbruck zog er nach London und studierte Jazzdrums an der Guildhall School of Music & Drama und Komposition am Trinity College of Music. Manu Delagos Solostück „Mono Desire" wurde 2007 auf Youtube hochgeladen und erreichte mehr als fünf Millionen Hits. Es war das beliebteste Hang-Video im Internet und wurde unter den Top30 aller Musikvideos auf Youtube gelistet. Zu dieser Zeit gründete er seine eigene Band Manu Delago Handmade und das Duo Living Room und veröffentlichte seine ersten Alben auf Session Work Records und Tru Thoughts Records.
Nach seinem Umzug nach London begann Manu Delago auch mit verschiedenen genreführenden Künstlern zu arbeiten. Er war auf zwei Alben der Psy-Trance-Produzenten Shpongle zu Gast und trat mit ihnen beim Roundhouse London and Ozora Festival in Ungarn auf. Im Jahr 2011 nahm er für Björks Biophilia-Album auf und ist seitdem ihr Tour-Schlagzeuger, der drei Welttourneen mit der isländischen Sängerin absolvierte. Mit 27 Jahren begann er mit der Sitarspielerin Anoushka Shankar zu musizieren und zu schreiben. Für seine Arbeit an ihrem Album "Land of Gold" erhielt Manu Delago eine Grammy-Nominierung. Der vielseitige Percussionist war auch Tournee-Mitglied des Cinematic Orchestra und von Olafur Arnalds.

Tickets Anfahrt Freunde Über uns U18 Presse-Login Kontakt Newsletter Home

Powered by TWT Digital Health