Einlass 09.30 Uhr

Eintritt 30 € (LABW-Mitglieder) 40 € (Mitglieder anderer Landesverbände und Kooperationspartner) 95 € (Nichtmitglieder)

Sa 14.04.18 / 10.00 Uhr / TiKK

Fortbildung Schauspiel Rollenarbeit: Gute Basis, guter Aufbau!

Wahrhaftigkeit auf der Bühne – von Klassik bis zur Improvisation

Präsentiert von Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e. V.
Referentin: Katrin Janser (Theaterpädagogin, Zürich)

Eines der ersten Dinge, die wir gemacht haben, als wir auf die Welt kamen war spielen. Sei es, um Aufmerksamkeit zu erregen, ein Ziel zu erreichen, oder um Spaß zu haben. In diesem Kurs schärfen wir unsere Wahrnehmung und Präsenz auf der Bühne. Wir gehen vom Spiel hinüber ins wahrhaftige Schauspiel. Wir bekommen einen Crashkurs durch die Theatergeschichte und lernen verschiedene Arbeitsmethoden von Theaterschaffenden kennen – sei es klassisches Theater oder Improvisation.
 
Das Thema wird transportiert durch Übungen von Stanislawski, Brecht, Boal und Spollin. Es werden auch selbstentwickelte Methoden angewandt sowie Methoden des Brecht Ensembles, der Ernst-Busch-Schauspielschule und dem Second City Theatre Chicago. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden die wichtigsten Grundlagen des Theaterspiels kennenlernen, eine Ahnung davon bekommen, woher Theater kommt und wie es sich entwickelt hat. Sie sollen verschiedene Mittel und Methoden des Theaters erfahren und unterscheiden können zwischen Theater und Show, Wahrhaftigkeit und Zauber.
 
Seminarnummer 41-18
Termin: 14. – 15. April 2018 (10-17 Uhr)
Anmeldeschluss: 14. März 2018
Infos & Anmeldung: www.amateurtheater-bw.de

Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 12
Alter: Ab 18 Jahren
Mitbringen: Einen persönlichen Gegenstand an den man nur gute und positive Erinnerungen hat.

Tickets Anfahrt Freunde Über uns U18 Presse-Login Kontakt Newsletter Home

Powered by TWT Digital Health