Einlass 19.00 Uhr

Eintritt AK 10 €, VVK 8 € + VVK-Gebühr

Tickets online kaufen

Fr 08.09.17 / 20.00 Uhr / Völkerkundemuseum Heidelberg

Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später

Allerorts: Literatur!

Tickets hier!

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte anschließend in Mainz und Washington Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für die Erzählung »Unter Hunden« aus ihrem Erzählungsband »Heißester Sommer« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis. Ihr märchenhafter und ebenfalls vielfach gelobter zweiter Roman »Die hellen Tage« erschien 2011. Ihr neustes Buch »Schlafen werden wir später« wurde Anfang diesen Jahres veröffentlicht.

Schlafen werden wir später

Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind?

Die Schriftstellerin Márta lebt mit Mann und drei Kindern in einer deutschen Großstadt, die Lehrerin Johanna lebt allein in einem kleinen Ort im Schwarzwald. Eine lange Freundschaft verbindet sie, in E-Mails von großer Tiefe, Offenheit und Emotionalität halten sie engen Kontakt. Was ist gewesen in ihrem Leben – und was wird noch kommen?

Zuszsa Bánks neuer Roman ist eine Feier der Freundschaft und des Lebens.

»Wir sehen in die Köpfe, wir sehen in die Herzen. […] Man will teilhaben, mitleiden, mitlachen, […] so poetisch und lebensklug sein wie die beiden Heldinnen.«

Neue Presse

Am 08. September liest Zsuzsa Bánk im Rahmen von Allerorts: Literatur! im Heidelberger Völkerkundemuseum aus ihrem neuen Roman. Das Gespräch führt die Literaturkritikerin und Autorin Wiebke Porombka.

Das Anfang 2016 vom Karlstorbahnhof initiierte Format Allerorts: Literatur! präsentiert Autoren und ihre Werke mithilfe zahlreicher Partner an den verschiedensten Orten in der Stadt. Literatur nimmt mit auf Reisen – zu neuen Gedanken und Orten. Sie bringt Sprache an spannende Plätze in die Stadtteile und lädt ein, aussichtsreiche Ufer in der Literaturstadt Heidelberg zu erforschen.

Foto: Gaby Gerster

© 2017 Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. Impressum

Powered by TWT Digital Health