Einlass 19.30 Uhr

Eintritt AK 18 €, ermäßigt 15 €

Tickets reservieren

So 24.09.17 / 20.00 Uhr / TiKK

Zwischen Homer, Rimbaud und Brecht – Die literarische Bedeutung Bob Dylans

Palmyra Verlag präsentiert
Ein Abend mit Dr. Martin Schäfer und Jochen Seiterle

Wie kein anderer Interpret hat Bob Dylan über viele Jahrzehnte hinweg die Rockmusik als Musiker und Songpoet geprägt. Daher war es für viele nicht überraschend, dass er 2016 für seine »neuen poetischen Ausdrucksformen innerhalb der großen amerikanischen Songtradition« den Literaturnobelpreis erhielt. In dem Beitrag von Martin Schäfer geht es um die vielfältigen literarischen Aspekte in Dylans Songpoesie.

Dr. Martin Schäfer, geboren 1948, studierte in Basel Philosophie und Geschichte. Er war viele Jahre Musikredakteur beim Schweizer Radio und Lehrbeauftragter am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel. Er gilt international als einer der besten Dylan-Kenner.

Musikalisch abgerundet wird die Veranstaltung mit Dylan-Songs des Heidelberger Gitarristen Jochen Seiterle.

Diese Veranstaltung auf Facebook!

© 2017 Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. Impressum

Powered by TWT Digital Health