Einlass 22.00 Uhr

Eintritt AK 10 €, VVK 8 € + VVK-Gebühr

Tickets online kaufen

Sa 27.05.17 / 22.00 Uhr / Saal

Queer Festival Party with Massimiliano Pagliara

Queer Festival 2017

Tickets hier!

Ein Secret Live-Act, ein Berliner Top DJ vom Label Ostgut Ton, eine Disco Party Reihe aus Edinburgh und lokale DJs und DJanes, sorgen für eine anregende Fusion aus Konzerterlebnis und Clubnacht bei der diesjährigen Queer Festival Party. Auch in diesem Jahr wird der Karlstorbahnhof wieder komplett auf den Kopf gestellt und ein Special Club Floor geschaffen, den es sonst überhaupt nicht gibt. Es lohnt sich früh zu kommen, um den Live Act zu Beginn nicht zu verpassen!

Special Secret Live Act
• to be announced

DJ Sets
• Massimiliano Pagliara
(Berlin, Berghain, Ostgut Ton, Robert Johnson)
• Hey QT Residents (Edinburgh, Glasgow)
• Bouillabass (Heidelberg, cube)
• QMassaka Residents (Heidelberg)

Massimiliano Pagliara wurde im tiefsten Süden Italiens geboren. Schon als Kind hörte er die verschiedensten Musiken: Rap, klassische Musik, Reggae, Dub und sechziger Jahre Rock'n'Roll. Seinen eigenen Stil beschreibt er als eine eklektische Mischung aus House, Disco, Electro und Techno – zeitgemäß und doch klassisch. Hauptsächlich ist Pagliari DJ, produziert aber auch selber. Aktuell lässt er seiner Vorliebe für analoge Synths freien Lauf, schließt sich in seinem Studio ein und arbeitet an neuen Stücken. Mit dem Duo Gui.Tar gründete er das Projekt [sic!], seit 2010 kollaboriert er mit Rotciv als The Rimshooters. 2017 ist mit Time And Again seine Debüt-EP auf Ostgut Ton erschienen. Pagliara zeichnet eine andauernde Lust am Dialog aus – sei es durch seine Kollaborationen oder Solo-Produktionen, durch seine DJ-Sets oder auf ganz persönlicher Ebene. Die Welt von Tanz, Bewegung und Kommunikation ist jedenfalls fest in sein Leben verwurzelt – wer sich selbst zu bewegen weiß, kann auch andere leicht in Bewegung bringen.

Hey QT, der moderne Club wurde in queeren Disco-Kaschemmen der 70er Jahre geboren. Hey QT bespielt seit zwei Jahren die Clubs in Glasgow und Edinburgh mit den Dance-Hymnen und verkannten Klassikern aus der frühen queeren Club-Szene. Disco ist uptempo, camp und tanzbar. Residents Mondo Bongo und Tannäuser machen Schweiß, Funk und Glitter wieder salonfähig.

© 2017 Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. Impressum

Powered by xmachina – Advancing E-Health