Einlass 19.00 Uhr

Eintritt frei

Di 02.05.17 / 19.00 Uhr / Foyer

Eröffnung und Vernissage

Queer Festival 2017

Das 9. Queer-Festival wird mit einem Sektempfang durch Stadtrat Manuel Steinbrenner als Vertreter der Stadt Heidelberg, Ingrid Wolschin, Geschäftsführerin des Karlstorbahnhofs, und den Queer Festival Direktoren Martin Müller und Dominic Hauser eröffnet.
Zur Vernissage der diesjährigen Kunstausstellung werden Denis Schröder und Lea Gocht ihre Arbeiten präsentieren. Im Anschluss an die Eröffnung findet im Saal des Karlstorbahnhofs das Eröffnungskonzert mit Emily Wells statt.
 
Denis Schröder *1989,  Illustrator und Literaturwissenschaftler mit Schwerpunkt Queer Studies.

Pornographie ist ein Zerrspiegel menschlicher Sexualität. Doch oft ist die Realität genauso verzerrt wie die Fratze der Reflexion im Browserfenster. „spectator“ ist ein Comic über psychosexuelle Absurditäten und darüber, dass das Ende der Welt als Zaungast ein ziemliches Spektakel sein kann. 

 
Lea Gocht *1995,  Malerei, Kollage, Fotografie, Performance, seit 2013 Studium der Malerei und Grafik in der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei Toon Verhoef, Kalin Lindena, Corinne Wasmuht

Misses B. am Wüstenrand der Löslichkeit mit Silbernuggets und Irene im Tau. Warten auf Nebelschauer oder Spühlgang. Langeweie und Spiegelhitze. Schweiß auch im Rasenden Auge von Miss Monument und Lady Sissly. Bewegungslosigkeit und schon auf dem Sprung. Das leben ist im Gange und triebkreiselt die hirnspirale im Wechseltakt. Ich verschaffe mir Eiskühlung durch Ventilation und stürze mich zu weiteren Parallelitätenwiesen. Holymountain vs. Kitschmatterhorn. Tanz der Federboa im Stroboskopsog. Fantasie Charaktere in Bunten Kostümen zum Leben erweckt in Malereien, Collagen und Fotografien

*Die Ausstellung kann vom 02. Mai bis 30. Mai 2017 zu allen Veranstaltungen im Karlstorbahnhof besichtigt werden.

© 2017 Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. Impressum

Powered by xmachina – Advancing E-Health